Mensch und Systeme

Dienstag, 10. Mai 2016 | Kursaal Bern

Die vierte industrielle Revolution entwickelt sich rasch: Sie bringt Digitalisierung der Wirtschaft, lernfähige Maschinen und selbstregulierende Systeme. Menschen, Maschinen und industrielle Prozesse vernetzen sich. Wir befinden uns in der Vorbereitung auf dieses neue Industriezeitalter, auf die Industrie 4.0.
Konstante im Strom der industriellen Veränderungen ist die hohe Qualität der Schweizer Produkte. Im schwierigen Umfeld von Frankenstärke und Fachkräftemangel kommt ihr besondere Bedeutung zu: Sie vermittelt Stabilität, Zuverlässigkeit und Vertrauen.

Galerie

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.Mehr erfahren