EFQM

Woher die Methode kommt

Das EFQM Modell basiert auf Europäischen Werten, die erstmalig in der «European Convention on Human Rights (1953)» und in der «European Social Charter» (überarbeitet in 1996) festgehalten wurden. Diese Vertragswerke haben 47 Europäische Mitgliedsstaaten ratifiziert und die Prinzipien in die nationale Gesetzgebung integriert.

Die Grundkonzepte der Excellence bauen auf diesen grundlegenden Menschenrechten auf, unter der Annahme, dass sie überall angewendet werden.

Exzellente Organisationen erzielen dauerhaft herausragende Leistungen, welche die Erwartungen aller ihrer Interessengruppen erfüllen oder übertreffen.

Das ist zentral

Das EFQM Modell ist auf der Logik folgender drei Fragen aufgebaut:

Frage 1:
Warum (Ausrichtung) existiert die Organisation? Welchen Zweck (Mission) erfüllt sie? Wohin (Vision) will sie? Welche Werte, welche Führung und welche Kultur lebt sie? Warum hat sie diesen Weg gewählt, warum verfolgt sie genau die aktuell bestehende Strategie?

Frage 2:
Wie (Realisierung) beabsichtigt die Organisation, ihren Zweck zu erreichen und ihre Strategie umzusetzen? Wie bindet sie wichtige Interessengruppen ein? Wie schafft sie nachhaltigen Nutzen? Wie treibt sie gleichzeitig ihre Leistungs- und Veränderungsfähigkeit voran?

Frage 3:
Was (Ergebnisse) hat die Organisation bisher für ihre Interessengruppen erreicht Was will sie künftig erreichen?

So ist da Vorgehen

Hier erfahren Sie mehr über EFQM und Business Excellence.

Unsere Perspektive

Business Excellence ist ein kontinuierlicher Verbesserungsprozess auf dem Weg zu nachhaltigem Unternehmenserfolg und bedeutet, die Bedürfnisse aller Anspruchsgruppen zu erfüllen und zu übertreffen. Die Swiss Association for Quality SAQ unterstützt Unternehmen und Organisationen dabei, den Excellence Ansatz auf der Basis des EFQM Excellence Modells erfolgreich umzusetzen.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.Mehr erfahren